Holzrahmenbau

Erfahrung und Fortschritt
Alte Fachwerkhäuser sind Zeugen für die Langlebigkeit des Werkstoffes Holz und die Tradition des Zimmermann-Handwerks. Diese bewährte Bautechnik wurde zur Holzrahmenbauweise weiterentwickelt. In Verbindung mit natürlichen Dämm- und Ausbaumateralien entstehen moderne energiesparende Gebäude, die allen Wünschen nach gestalterischen Freiräumen, Sicherheit und Wohngesundheit gerecht werden.

Wer eine Antwort auf ein ökologisches, umweltverträgliches und wohngesundes Haus sucht, der entscheidet sich für ein Holzhaus.
 

Das Prinzip

Die Statik des Hauses bilden massive, stabile Holzpfosten und Holzbalken. Alle tragenden Bauteile wie Wände, Decken und Dächer werden in trockenen Produktionshallen vorgefertigt.
Dies garantiert eine gleichbleibende Qualität.

Bei der Montage werden die vorproduzierten Elemente mit einem Kran auf die Kellerdecke bzw. auf der Bodenplatte zu einem kompletten Haus zusammengefügt.

So entsteht nach wenigen Tagen ein wetterfestes,
geschlossenes Gebäude einschl. Dachein-deckung und Fenster.

 

 

Ein Beispiel zum Wandaufbau

Aufbau von innen nach außen:

Gipskartonplatte
OSB-Holzwerkstoffplatte
Konstruktionsholz als tragende Wandkonstruktion
Zellulose-Einblasdämmung im Gefach
Holzfaserplatte als Putzträgerplatte
Grundputz einschl. Gewebeamierung
Endputz als Rillen- oder Kratzputz

 

 

 

Durch die Kombination und Anordnung der Materialien entsteht ein diffusionsoffener Wandaufbau, der die Bildung von Tauwasser und Schimmelpilz verhindert.

Außen und innen können Sie Ihr Haus beliebig gestalten. Ob ganz natürlich mit einer Holzschalung, modern verputzt oder pflegeleicht verklinkert, ein Holzhaus passt sich
Ihrem persönlichen Geschmack individuell an.

Gerne beraten wir Sie zu weiteren Wandaufbauten
und zur Auswahl Ihrer Bau- und Dämmmaterialien!